Wie die Ukrainer die EU mal um was was baten:

Ich bin häufig gerührt, wenn irgendwo auf diese Welt Menschen auf die Straßen gehen und für „westliche“ Werte bzw. Meinungsfreiheit, Demokratie, Menschenrechte, Mitbestimmung demnostrieren…doch sind Sie mir trotzdem häufig fremd…ich habe stereotype Assoziationen von wüstenartigen Landschaften und Hitze, fremden Kulturen, Sitten und Gebräuchen, Märchen aus 1000 und einer Nacht oder Monsunregen.

Ich weiss nicht, was andere Menschen denken, wenn in der Tagesschau aus der Ukraine berichtet wiird…oft sagen die Nachrichtensprecherinnen „Ex-Sowjetrepublik“, so hart und kalt wie Beton klingt es dann und die Stimme vibriert leicht, als wäre das allein schon ein Diagnose und damit ein bemitleidenswerter Schlag von Menschen ausgedrückt.

Mein Herz blutet in der TL und beim Livestream von espresso und hromadske und gleichzeitig habe ich großen Respekt vor den Menschen, die es leid sind immer nur im Leisen, in punktuellen Wortmeldungen auf ihren Souveränitätswillen aufmerksam machen zu müssen.

Die Menschen demonstrieren seit November und Auslöser der Proteste, die in eine Art Bürgerkrieg gemündet sind, war die Entscheidung das Assozierungsabkomen auf Eis zu legen.
Die Leute sind auf die Strasse gegangen und haben WIR SIND EUROPA skandiert, jetzt nachdem schon so viele Menschen ihr Leben für ihre Überzeugung ließen (längst will das Volk nicht mehr diese Banditen an der Macht) wird von seiten der EU etwas tatkräftikger verhandelt und Aussenministerer aus Frankreich und Polen sind nach Kiew gereist.
Das auch Frankreich jetzt so aktiv mit im Bunde ist ist ein gutes Signal für die Leute auf der Straße…ich weiß noch wie im November der Euromaidan die Marseillaise hörte.

Aber,dass so lange gezögerd wird/wurde die Konten einzufrieren empört mich….seit Monaten bitten die Ukrainer nun schon darum, nicht um Waffen, nicht um Geld solche zu kaufen…es ist keine zu hochgegriffenen Bitte…es wäre DIE IDEALE Möglichkeit auf weltpolitischer Ebene „gewaltfreien Wiederstand“ zu leisten, Farbe zu bekennen für die Leute, die zu Anfang fast soviele Europaflaggen wie Ukrainische auf dem Platz hatten, für die Leute, die selbst mit Arbeitsplatz weniger verdienen als ein deutscher Hartz4 Empfänger und auf ihrer Euromaidan-fb-seite MERKEL dafür FEIERN, dass sie ein „bescheidenes“ Ferienhaus/Datscha besitzt (die von Janukowitsch sieht dagegen aus wie die Disneylandschlösser)

Wenn die EU den ihr möglichen Teil (Sanktionen gegen“Diplomaten,PR-Abgeordnete und andere Mogule“, Kontoeinfrieren) nicht so schnell wie möglich vollführt kann das die Stimmung ihr gegenüber nachhaltig ins Negative beeinflussen…

Gebt Nazis bitte keine Chance! Ich bin für eine eurpäische unabhängige demokratische Ukraine, die irgendwann in Zukunft freundschaftlich und gesunde wirtschaftliche Beziehungen zu einem irgendwann geänderten Russland pflegen kann…

hier interessant : http://www.nybooks.com/articles/archives/2014/mar/20/fascism-russia-and-ukraine/

UPDATE: ASHTON VERKÜNDET SANKTIONEN (Vorbereitung dieser)
IOC lehnt Trauerflor ab?

PS: Ich finde die Rolle der Orthodoxen Kirchen in beiden Ländern bei der Unterstützung von Protesten/Putin interessant

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s